Kann die Sanitätsausbildung zur Rettungshelferausbildung anerkannt werden und gibt es Besonderheiten für die Zeit der Corona Pandemie?

Die Sanitätsdienstausbildung (min. 48 Unterrichtseinheiten) oder Betriebssanitäterausbildung kann zur Rettungshelferausbildung anerkannt werden.

Die Nachweise der Sanitätsdienstausbildung mit regelmäßigen Fortbildungen von 16 Unterrichtseinheiten und folgenden online Modulen: Grundlagen Sanitäts- und Rettungsdienst und Hygiene müssen zu Kursbeginn dem Lehrgangsleiter vorgelegt werden (Zertifikate und Sanitäts-Testatheft).

Teilnehmer, die eine Sanitätsdienstausbildung nachweisen, können zu Beginn der zweiten Woche des Rettungshelferlehrgangs einsteigen. Gebucht wird ein regulärer 4-wöchiger Rettungshelferkurs über unser Onlinebuchungssystem Caruso. Danach schreibt der Teilnehmer eine gesonderte Mail an: servicecenter@drk-ls.de mit der Bitte um Verkürzung des Lehrgangs um eine Woche (Start ist dann der 1. Unterrichtstag in der 2. Lehrgangswoche).

Besonderheiten während der Corona-Pandemie:

Sanitätshelfer können sich auch bei Online-Rettungshelferlehrgängen zur zweiten Lehrgangswoche anmelden. Im Vorfeld schicken wir den Teilnehmern unser Lehrbuch und den Stundenplan der ersten Online-Lehrgangswoche mit dem Hinweis.

….. Bitte berücksichtigen Sie, dass die erste Woche Online Rettungshelfer Themen beinhaltet, die nicht in Ihrem Sanitätsdienstlehrgang behandet wurden. Diese müssen Sie zwingend im Selbststudium erarbeiten. Nur so wird es Ihnen möglich sein, den Lehrgang erfolgreich zu beenden.