Ist eine Reihenfolge der Ausbildungsabschnitte in der Rettungshelfer/ Rettungssanitäter Ausbildung verbindlich und gibt es Besonderheiten für die Zeit der Corona Pandemie?

Der Lehrgang “Ausbildung zum Rettungshelfer” muss zuerst besucht werden. Nach bestandener Abschlussprüfung können die Praktika in der Klinik und Lehrrettungswache begonnen werden. Die Reihenfolge ist nicht festgelegt. Praktika, die vor dem Rettungshelfer Lehrgang geleistet wurden, werden nicht anerkannt. Erst nach vollständig absolvierten Praktika darf der Rettungssanitäter Aufbaulehrgang besucht werden.

Für den Rettungshelfer sind folgende Praktika verpflichtend: 80 Stunden an einer Lehrrettungswache

Für den Rettungssanitäter sind folgende Praktika verpflichtend: 160 Stunden an einer Lehrrettungswache (die 80 Stunden vom Rettungshelfer werden mit anerkannt), 80 Stunden an einer Klinik

Besonderheit während der Corona Pandemie:

Das Klinikpraktikum darf auch nach dem Rettungssanitäter Aufbaulehrgang absolviert werden. Das Zeugnis verbleibt allerdings so lange in der Schule, bis der Nachweis des Praktikums dort vorgelegt wird.

Das Rettungswachenpraktikum muss vor dem Lehrgang absolviert werden, sonst ist eine Teilnahme nicht möglich!

HINWEIS:

Die Regelung das Klinikpraktikum nach dem RSA-Lehrgang ableisten zu können endet mit dem 31.12.2021.

Die „Corona-Situation“ lässt die nötigen Praktika derzeit zu, so dass die Sonderregelung, nach derzeitigem Ermessen, enden kann und soll.